PlainEdit

PlainEdit ist ein Editor für Textdateien (ANSI, UTF-8 und Unicode) mit Syntaxhervorhebung für die gängigsten Web-, Script- und Programmiersprachen. Umfangreiche Konvertierungsfunktionen erleichtern das Umwandeln, Formatieren, Kodieren und Dekodieren von Texten.

Die wichtigsten Features:
Die Entwicklung von PlainEdit wurde eingestellt.

Download

Version:2.2
Lizenz:Freeware
Installation:Portabel (keine Installation)
Sprachen:Deutsch, Englisch, Arabisch, Chinesisch, Französisch, Japanisch, Katalanisch, Polnisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch, Ungarisch
Erfordert:Microsoft .NET Framework 2.0
Format:7z
Größe:879 KB

Screenshots

Screenshot Screenshot

Plugins

Die folgenden Plugins sind bereits im Download enthalten.

Color Sidebar
Mit diesem Plugin kann in der Sidebar eine Farbe ausgewählt oder als RGB- bzw. HSL-Werte angegeben werden. Die gewählte Farbe kann in verschiedenen Formaten in das Dokument eingefügt werden. Es können auch sog. Web-Farben sowie Web-sichere Farben ausgewählt werden.
(Sprache: Englisch)
Export
Das Export-Plugin exportiert ein Dokument inkl. der Syntaxhervorhebung in eine HTML-Datei. Optional kann die Ausgabe auch in ein neues Dokument oder in die Windows Zwischenablage erfolgen. Weiters können die Zeilennummern ausgegeben werden.
(Sprache: Englisch)
HexDump
Dieses Plugin gibt ein Dokument bzw. den ausgewählten Text in hexadezimaler Darstellung (ähnlich einem Hexadezimaleditor) in ein neues Dokument aus. Die Formatierung der Ausgabe kann angepasst werden.
(Sprache: Englisch)
TextConverter
Dieses Plugin konvertiert einen Text in ein benutzerdefiniertes dezimales oder hexadezimales Format.
(Sprache: Englisch)
WebTools
Mit diesem Plugin können u.a. E-Mail Adressen unkenntlich gemacht, E-Mail Addressen und URLs aus einem Dokument extrahiert und HTML-Farben eingefügt werden. Weiters ist ein HTML Meta-Tag Generator und ein XML-Validator enthalten.
(Sprache: Englisch)

Changelog

Version 2.2
[+]Wenn die Suche aufgerufen wird, wird der aktuell markierte Text in das Suchfeld eintragen.
[+]Einstellungen: Nach dem Schließen aller offenen Dateien beim Minimieren des Programmfensters kann jetzt automatisch ein neues Dokument erstellt werden.
[*]Die Integration in den Windows Explorer wurde überarbeitet.
Version 2.1
[+]Im Ordner "Languages" wurden wichtige Hinweise für Übersetzer hinzugefügt.
[+]Eine Sprachdatei für Ungarisch wurde hinzugefügt.
[+]Eine neue Snippet-Datei für Changelogs und ToDo-Listen wurde hinzugefügt.
[+]In den Einstellungen unter "Programmstart / Beenden" wurde die Option "Suchoptionen wieder herstellen" hinzugefügt. Damit können die zuletzt verwendeten Sucheinstellungen beim nächsten Programmstart wieder voreingestellt werden.
[+]Beim Drag & Drop von Dateien aus dem Windows Explorer werden jetzt auch Dateinamen mit Unicode-Zeichen unterstützt.
[+]Das Datum und die Uhrzeit kann jetzt auch als UTC-Zeit (GMT-Zeit) eingefügt werden.
[+]Beim Einfügen von Datum und Uhrzeit aus dem Menü stehen jetzt zusätzliche Datums- und Zeitformate zur Verfügung.
[+]Bei der mehrzeiligen Suche werden die zuletzt verwendeten Such- und Ersetzungsbegriffe in einer Liste gespeichert. Diese kann mit der Schlatfläche rechts neben dem Textfeld geöffnet werden.
[+]Der Text für das Explorer Kontextmenü ist jetzt in der Sprachdatei anpassbar.
[*]Bei der einzeiligen Suche wurde die integrierte Drop-Down-Liste für die letzten Suchbegriffe gegen eine eigenständige Liste ersetzt. Mit der integrierten Liste war das Einfügen von Text per Kontextmenü auf Grund der automatischen Markierungsänderung nicht wie gewohnt möglich.
[*]Die Listendarstellung der Snippets wurde geändert, damit die Snippets über ihre gesamte Zeilenlänge markiert werden können.
[*]Die Schriftart der Programmoberfläche wurde zur besseren Lesbarkeit geändert und leicht vergrößert. Die Schrift in der aktuell verwendeten Sprachdatei ändert die Standardschrift wie auch zuvor.
[*]Nach dem Suchen oder Ersetzen wird der Fokus wieder in das aktive Dokument gesetzt.
[*]Die Tabelle für Sonderzeichen kann jetzt nicht mehr in den Einstellungen geändert werden. Es kann aber nach wie vor die Datei "SpecialChars.lst" ersetzt oder in der Sprachdatei geändert werden.
[*]Diverse kleinere Änderungen und Korrekturen.
[-]Das Öffnen von mehreren Dateien über das Kontextmenü des Windows Explorers wurde verbessert.
[-]Ein Fehler in den Snippets "Misc Templates" wurde behoben.
[-]Im Explorer-Plugin wurde nach dem erfolgreichen Löschen einer Datei eine nicht zutreffende Hinweismeldung angezeigt.
Version 2.0
[!]Diese Version ist mit früheren Versionen nicht kompatibel und darf nicht über ältere Versionen kopiert werden. (Dies betrifft PlainEdit.NET 1.5.1 oder früher, sowie PlainEdit 1.6.7.1 oder früher).
[+]Das Plugin "ExplorerSidebar" wurde hinzugefügt. In der Sidebar werden benutzerdefinierte Ordner mit deren Dateien angezeigt, um schneller auf diese zugreifen zu können.
[*]Kleinere Änderungen an der Benutzeroberfläche (Info-Dialog und Einstellungen).
[*]Kleinere Änderungen an den Plungins und dem Plugin-Interface.
[*]Aktualisierung der Vorlagen, Snippets und Syntax-Highlighter.
[*]Aktualisierung der Sprachdatei für Englisch ("English.lng"). Die Änderungen sind nur noch bis zur Version 1.4 markiert.
[*]Der Programmname wurde von "PlainEdit.NET" in "PlainEdit" geändert.
Sonstiges
Datei-Verzeichnis